Dr. Tim Uhden | Über mich
Lebenslauf
1972
geb. in Kassel
1992
Abitur
1992 - 1994
Zivildienst
1994 - 2001
Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2004
Promotion
2002 - 2004
Arzt im Praktikum
KKH Grevenbroich (CÄ Prof. Höltmann, Dr. Korsten)
2004 - 2008
Assistenzarzt
KKH Grevenbroich Med. Klinik I und II (CÄ Prof. Höltmann, Dr. Korsten)
2008 - 2014
Assistenzarzt
Internistische Praxis Dr. C. Angenvoort in Düsseldorf
2010
Facharzt für Allgemeinmedizin
seit 2006
Notarzt Rhein-Kreis-Neuss, DRK-Lehrrettungswache Grevenbroich
seit 2015
niedergelassen in eigener Praxis in Düsseldorf-Volmerswerth

Dr. Tim Uhden

Facharzt für Allgemeinmedizin

Geboren wurde ich 1972 in der documenta-Stadt Kassel, am Fuße des Herkules. Und das, obwohl meine Eltern eigentlich schon lange Zeit in Düsseldorf wohnten. Naja, man kann sich seinen Geburtsort eben nicht aussuchen.

Zurück in Düsseldorf ging es dann über die Friedrich-von-Bodelschwing Grundschule auf das Cecilien-Gymnasium in Oberkassel, wo ich im Juni 1992 die Reifeprüfung ablegte. Zugegeben noch etwas unreif wußte ich bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich noch überhaupt nicht, was ich später einmal machen wollen würde. Der Gedanke, daß es Medizin sein könnte, reifte eigentlich erst während meines Zivildienstes in der Evangelischen Kirchengemeinde in Oberkassel, wo ich in intensiven Kontakt mit vielen älteren und oftmals leider auch kranken Menschen kam.

1994 begann ich also mein Humanmedizin-Studium an der Heinrich- Heine-Universität Düsseldorf, wo ich schlußendlich im November 2001, nach meinem Praktischen Jahr im Lukas-Krankenhaus in Neuss, auch das 3. Staatsexamen ablegte und 2002 promovierte. Von 2002 bis 2004 absolvierte ich mein AiP (Arzt im Praktikum) im St-Elisabeth Krankenhaus in Grevenbroich bei Prof. Höltmann. Und weil es mir dort recht gut gefiel, was neben dem großen Engagement meines Chefs insbesondere auch meinen beiden Oberärzten Frau Dr. Grundau und Herrn Dr. Wagner zu verdanken war, verlebte ich hier auch meine gesamte Assistenzarztzeit, in der ich von der Intensivstation, verschiedenen gastroenterologischen und kardiologischen Stationen, der onkologischen Ambulanz und einer großen Geriatrischen Abteilung bis hin zum Schlaflabor ein wirklich breites Spektrum der Inneren Medizin kennenlernen durfte. Nebenbei fuhr ich im Rhein-Kreis-Neuss Notarzt, eine Leidenschaft, von der ich bis heute nicht lassen kann.